Willkommen beim Original!

Seit über 35 Jahren…


begeistern der “Original Break Dancer” und der “Break Dancer No. 2” alle, die mit ihnen gefahren sind! Atemberaubende Geschwindigkeit in Verbindung mit cooler Musik lassen Raum und Zeit für einen Moment vergessen. Eines der erfolgreichsten Rundfahrgeschäfte aller Zeiten hat weltweit viele Nachahmer gefunden (über 100!), aber das authentischste Feeling gibt´s NUR HIER!

Da fliegt die Kuh…

Der „Breaker“

ORIGINAL BREAK DANCER No. 1

SEIT 100

1985 – die Initialzündung: der welterste „BREAK DANCER“ der Firma Dreher & Vespermann feiert seine Premiere auf der Bremer Osterwiese. Mit seiner außergewöhnlichen bisher nie dagewesenen spektakulären und aufwändigen Ausstattung und rasanter Fahrweise wird der “BREAKER”, wie er kurz genannt wird, sofort auf allen deutschen Festplätzen zu DEM Action-Karussell.

Mehr unter:

Infos für Veranstalter / BUCHUNGSANFRAGE:

BREAK DANCER No. 2

SEIT 100

Aufgrund des großen Erfolgs des ersten Break Dancers ließ eine weitere, größere Version nicht lange auf sich warten und eroberte ab 1987 ebenfalls mit großem Erfolg die Jahrmärkte.

Mehr unter: 

Infos für Veranstalter / BUCHUNGSANFRAGE:

Die Historie

DREHER & VESPERMANN:
zwei Familien mit langer Schausteller-Tradition

1928 Familie Nitzsche, Berlin (Großeltern Andreas Vespermann)
1962 Familie Vespermann, Neumünster (Eltern Andreas Vespermann)
1976 Familie Vespermann, Neumünster
Ende 19. JH Familie Willy Fischer (Erika Drehers Ur-Ur-Großeltern)
1940 Franz und Friederike Bode (Erika Drehers Eltern)
1944 Erika Dreher
1968 Dreher Schaustellerbetriebe
1979 Dreher Schaustellerbetriebe
1985 Dreher Schaustellerbetriebe
1987 Dreher Schaustellerbetriebe
2001 Dreher-Vespermann
0
ging es als "Dreher Schaustellerbetriebe" los!

DIE GESCHICHTE DES BREAK DANCERS – wie Erika Dreher mit dem richtigen Gespür eine Fahrgeschäft-Legende erfand

Das Unternehmen „Dreher Schaustellerbetriebe“ ist seit 1968 immer mit aktuellen Geschäften auf der Reise vertreten und fühlt sich der Schausteller-Tradition mit sehr viel Engagement tief verbunden. Als erfahrene, erfolgreiche Kauffrau ist Erika Dreher immer am Puls der Zeit und auf der Suche nach einer Erweiterung ihres Unternehmens. 

Ende der 1960er Jahre änderte sich der Geschmack des Publikums: ein einfach mit farbigen Romben und Feldern bunt gestaltetes Geschäft wurde nur noch bedingt angenommen. Die alten Kirmesgeschäfte werden durch neue, aufwändig gestaltete und bemalte Geschäfte ersetzt – Fahrgeschäfte mit rasanter Fahrweise und thematisierten Dekorationen, computergesteuerter Lichttechnik und diskoähnlicher Beschallung waren nun gefragt. Mehrere moderne Musik-Express-Fahrgeschäfte folgten.

Auch 1984 bewies Erika Dreher das richtige Gespür.

Nachdem mehreren Schaustellern das neue „Projekt 17“ von der Karussellbaufirma HUSS aus Bremen erfolglos angeboten wurde und allen nicht bewusst war, was für ein Potential in diesem neuen Fahrgeschäft-Typ steckte, erkannte Erika Dreher sofort: diesem Geschäft gehört die Zukunft. Nur wenige Tage nach der Präsentation gab sie schließlich den Bau in Auftrag.

Die Firma “afaw-Design” aus Stuhr bei Bremen wurde dann mit dem Konzept und der Bemalung beauftragt. Es wurde ein bis dahin noch nie da gewesenes neues Werbe- und Dekorationskonzept entwickelt, das in Bezug zu dem gerade in den Kinos laufenden Film „Breakdance Sensation“ und dem dazugehörenden Soundtrack stand und eine neue akrobatische Tanzform thematisierte. Der ERSTE „Break Dancer“ erblickte 1985 das Licht der Welt – ein Gesamtkunstwerk aus rasanter Action, Lightshow und Disco-Sound.

Bei der Premiere, am ersten Tag auf der Bremer Osterwiese, wurde der Break Dancer noch von vielen Schaustellerkollegen belächelt. Aber schon am zweiten Tag mussten auch die skeptischsten Kollegen neidlos anerkennen, der „Breaker“ ist der „Renner“, das Erfolgsgeschäft der Zukunft. Heute ist der „Breaker DAS“ Kultgeschäft auf allen Festplätzen.

Der Erfolg des Unternehmens HUSS ist nur Dank der mutigen Entscheidung von Erika Dreher, die den „Breaker“ noch heute mit Ihren Kindern erfolgreich betreibt, möglich geworden. Bis heute ist das Rundfahrgeschäft-Konzept der Sorte „Break Dancer“ das meistverkaufte seiner Art weltweit.

1995 heiratet die tatkräftige Tochter Claudia Dreher den fleißigen Schaustellerkollegen Andreas Vespermann und führt ab 2001 unter dem Namen „Dreher-Vespermann GmbH & Co. KG“ mit den Söhnen Felix und Mike den Erfolg ihrer Mutter fort, um die große Fangemeinde auch in Zukunft mit immer neuen Ideen und Attraktionen zu überraschen.

Weitere erfolgreiche Geschäfte im Portfolio sind die „Glühweinhütten“, mit denen die Firma z.B. auf den Berliner Weihnachtsmärkten vertreten ist.

Erika Dreher blieb bis 2016 aktiv im Betrieb, seit 2017 schaut sie nach dem Rechten und ist mittlerweile zufriedene Rentnerin.

Die Familie Dreher & Vespermann setzte und setzt sich im Interesse der Attraktivität der Festplätze mit sehr viel Arbeit und Leidenschaft für ihre Fahrgeschäfte und die ganze Branche ein!

Dreher & Vespermann – garantiert erstklassig geführte Geschäfte!

Fortsetzung folgt…

IMPRESSIONEN

Dreher & Vespermann – garantiert erstklassig geführte Geschäfte!

Die Technik

ORIGINAL BREAK DANCER No. 1

TECHNISCHE DATEN:

Front: 19,80 m
Tiefe: 21,00 m
Höhe: 11,00 m
Anschluss: 125 kW / 200 A

 

MITGEFÜHRTE FAHRZEUGE:
3 Packwagen
1 Wohnwagen
1 Personalwagen
3 Zugmaschinen
1 PKW

Anfrage “Original Break Dancer” per E-Mail:

BREAK DANCER No. 2

TECHNISCHE DATEN:

Front: 23 m
Gesamtbreite: 25,50 m
Tiefe: 25,00 m
Höhe: 12,90 m
Anschluss: 250 kW / 350 A

MITGEFÜHRTE FAHRZEUGE:
4 Packwagen
1 Wohnwagen
1 Personalwagen
3 Zugmaschinen
1 PKW

Anfrage “Break Dancer No. 2” per E-Mail:

IMPRESSIONEN VOM AUFBAU

Schick uns eine Nachricht!*

*JA, ich habe die DATENSCHUTZERKLÄRUNG (siehe unten) zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. HINWEIS: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@breakdancer-das-original.de widerrufen.

 

Pflichtinformationen gemäß Artikel 13 DSGVO
Im Falle des Erstkontakts sind wir gemäß Art. 12, 13 DSGVO verpflichtet, Ihnen folgende datenschutzrechtliche Pflichtinformationen zur Verfügung zu stellen: Wenn Sie uns per E-Mail kontaktieren, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit an der Verarbeitung ein berechtigtes Interesse besteht (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), die Verarbeitung für die Anbahnung, Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung eines Rechtsverhältnisses zwischen Ihnen und uns erforderlich sind (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) oder eine sonstige Rechtsnorm die Verarbeitung gestattet. Ihre personenbezogenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt. Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ihnen steht außerdem ein Recht auf Widerspruch, auf Datenübertragbarkeit und ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Ferner können Sie die Berichtigung, die Löschung und unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Details entnehmen Sie unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.